Herzlich willkommen!

Das älteste Bild von Bruder Klaus (Ausschnitt), lebensgroßes Gemälde von 1492 auf einem Altarflügel der alten Pfarrkirche Sachseln, heute im Bruder-Klaus-Museum.

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage!

Im Jahr 1482 schreibt Niklaus von Flüe dem Rat von Bern einen Brief. Darin schreibt er unter anderem: „Ihr sollt auch das Leiden Gottes in Eurem Herzen tragen, denn es ist der Menschen größter Trost an seinem Ende.“

Im Evangelium des Sonntags betont Jesus: Es geht in der Nachfolge nicht darum, einen vorderen Platz einzunehmen, sondern mit Jesus den Weg zu gehen. Jesus möchte sich solidarisieren mit den Kleinen und den Leidenden, mit denen, die erbarmungslos scheitern.

Wenn Bruder Klaus dem Rat von Bern schreibt, dann ist die genannt Aussage auch politisch zu verstehen: Wo Jesus eine Rolle spielt, da bekommt auch mein Tun eine Bedeutung, die vor dem Kreuz besteht.

Am 23. September 2018 feiern wir um 10.00 Uhr das Patrozinium von St. Nikolaus von Flüe in Westheim. Sie sind dazu herzlich willkommen!

Ihr Pfarrer Dr. Markus Schrom