Herzlich willkommen!

(Bild: Rainer Sturm, in: pixelio)

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage!

Ein zentrales Motiv alter Krippendarstellungen war die Hochzeit zu Kana. Sie ist das erste Zeichen Jesu, so berichtet das Johannesevangelium, in dem Jesus seine Herrlichkeit zeigt. Ungefähr 600 Liter Wein waren dann plötzlich bei der Hochzeit zu trinken da. Und dieser Wein muss „gut“ gewesen sein. So lautet jedenfalls das Urteil des Schankkellners. Für mich dieses Wörtchen „gut“ der Schlüssel zu diesem Evangelium. Jesus sagt nämlich einmal an anderer Stelle: „Niemand ist gut außer dem einen Gott“ (Mk 10,18; Lk 18,19). Mit Jesus kommt die neue Qualität des Handelns Gottes in diese Welt.

Lassen Sie sich Gott schmecken!

Ihr Pfarrer Dr. Markus Schrom